Großer Bahnhof für einen 60er

Drucken

60erHuebel 06Zum 60. Geburtstag wartete auf Mag. Wolfgang Hübel, Leiter der Abteilung für Sicherheitsmanagement und Bevölkerungsschutz der Stadt Graz und Pressebeauftragter der Freiwilligen Feuerwehr Gössendorf, eine riesige Überraschung. Mit einem Konvoi, bestehend aus einem Traktor und mehreren Feuerwehrautos wurde das Geburtstagskind zuhause abgeholt und mit verbundenen Augen zum Einsatzzentrum Gössendorf gebracht.

Dort waren die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gössendorf bereits zum Appell angetreten. Nach der Begrüßung von Bürgermeister und Feuerwehrkommandant DI (FH) Gerald Wonner wurde – standesgemäß für jemanden, der am 26. Oktober Geburtstag feiert - eine Flagge mit dem Antlitz von Hübel gehisst. Dies sollte auch darüber hinwegtrösten, dass der Jubilar die Flaggenparade auf dem Grazer Hauptplatz wegen der Überraschung versäumte.
Bei der anschließenden Feier stellten sich die Familie, Freunde und Wegbegleiter als Gratulanten ein. Der Grazer Magistratsdirektor Mag. Martin Haidvogl bezeichnete den frischgebackenen 60er als wahren Verbindungsoffizier, der unter anderem als Bindeglied aller Einsatzorganisationen für die Stadt Graz tätig ist. Dabei verriet der Chef des Magistrats auch, dass Hübel und sein Büro fixer Bestandteil jeder Stadtführung sind: „Dort befindet sich nämlich ein großer Splitter jener Fliegerbombe am Grazer Hauptplatz, deren Einzelteile im Jahr 2013 bis zum Lendplatz geflogen sind.“
Ein besonderes Geschenk überreichte Oberst Benno Kleinferchner, der stellvertretende Kommandant der Grazer Stadtpolizei: „Für deine jahrelangen, erfolgreichen Bemühungen für eine Optimierung der öffentlichen Sicherheit in Graz in enger Kooperation mit der Polizeiführung ernennen wir dich zum Oberst honoris causa der Grazer Polizei.“ Über diese Ehre freute sich Hübel besonders.
Die Gruppe „Wia via“ umrahmte das Geburtstagsfest mit rund 100 Gästen musikalisch. Als weitere Gratulanten stellten sich Oberbrandrat Karl Gruber und BR Ingo Mayer von der Grazer Berufsfeuerwehr ein. Oberbrandrat Dieter Pilat sorgte zu späterer Stunde als Musiker für Stimmung. Die Grazer Stadträtin a. D. Maxi Uray-Frick gratulierte dem 60er ebenso wie Oberst Gerhard Schweiger vom Militärkommando Steiermark und Landesfeuerwehrinspektor Michael Miggitsch.
Für viele Lacher sorgten Hans Fragner, Robert Schaden, Gerald Zechner und Martin Fragner von der FF Gössendorf, die für Hübel einen militärischen Sketch darboten. Da musste der Jubilar – selbst Oberstleutnant der Reserve – sein ganzes Können aufbieten, um im chaotischen Haufen der Rekruten für Ordnung zu sorgen.

  • 60erHuebel_01
  • 60erHuebel_02
  • 60erHuebel_03
  • 60erHuebel_04
  • 60erHuebel_05
  • 60erHuebel_06
  • 60erHuebel_07
  • 60erHuebel_08
  • 60erHuebel_09
  • 60erHuebel_10
  • 60erHuebel_11
  • 60erHuebel_12
  • 60erHuebel_13
  • 60erHuebel_14

Simple Image Gallery Extended

 

nächste Termine

Aufbau Strawanzen
Fr, 20. Jul. 2018
13:00 - 18:00
Aufbau Strawanzen
Sa, 21. Jul. 2018
09:00 - 14:00
Strawanzen
Sa, 21. Jul. 2018
18:00 - 00:00

Aktueller Einsatzstatus

Wetterinfo

Kontakt

Feuerwehr Gössendorf
Hauptstrasse 137
8077 Gössendorf

con tel Notruf 122

0316/401340 - 50 Einsatzzentrum
(nicht ständig besetzt)

0664/8570215 Kommandant

emailButton Email senden

 Logo 5Helme2013

Wir danken folgenden Firmen für ihre Unterstützung