Atemschutz: Männliche Domäne gefallen

Drucken
Erstellt am Samstag, 10. Oktober 2015 20:06 Geschrieben von Wolfgang Hübel

Sie zählt mit Sicherheit zu den schwierigsten Leistungsprüfungen im Feuerwehrwesen – die Atemschutzleistungsprüfung. Hier sind voller Einsatz, Wissen, exaktes Arbeiten und hohe körperliche Leistungsfähigkeit erforderlich, um die einzelnen Aufgaben erfolgreich absolvieren zu können.

Auch Teams der Freiwilligen Feuerwehr Gössendorf stellen sich regelmäßig dieser Herausforderung, so auch am 10. Oktober in Bärnbach im Rahmen der für die Bereiche Graz-Umgebung und Voitsberg durchgeführten ASLP.

Und dies mit Erfolg, konnten doch Tanja Weiss und Johannes Freitag das Leistungsabzeichen in Bronze erwerben. Da ein Bewerbsteam aber aus vier Personen besteht, wurden die beiden von Roberto Muhr und Wolfgang Hübel unterstützt. Roberto Muhr ist übrigens ein echter Spezialist im Atemschutz und hat die Bewerber auf die Prüfung vorbereitet.

Besonders hervorzuheben ist aber, dass Tanja Weiss das erste weibliche Mitglied der FF Gössendorf ist, das sich dieser Prüfung gestellt hat. Damit hat sie bereits zum zweiten Mal in der Geschichte des Antretens von Gössendorfer Teams bei Leistungsprüfungen geschrieben, war sie doch auch schon die erste, die im Wasserwehrleistungsbewerb das Abzeichen in Gold erringen konnte.

„Toll, was unsere Tanja da geleistet hat", freut sich der Kommandant, HBI DI(FH) Gerald Wonner, der aber auch Johannes Freitag gratuliert und sich ausdrücklich bei Roberto Muhr für dessen Einsatz in der Vorbereitung bedankt. „Letztendlich sind diese bei verschiedenen Bewerben erbrachten Leistungen aber auch ein weiterer Beweis dafür, wie intensiv man sich bei der FF Gössendorf darauf vorbereitet, in Notfällen der Bevölkerung schnell und kompetent helfen zu können!"

Simple Image Gallery Extended